Geliebtes Seelenkind!

 Vielleicht gebe ich dir nicht immer das, was du dir an deiner Oberfläche wünschst, das mag sein. Ich gebe dir stets, was du in der Tiefe deines Seins wahrhaft benötigst. So höre mich an:
 

 

Gehe in die Natur, um der Melodie deiner Urkraft zu lauschen – das feine Wehen des Windes, das Rauschen der Blätter, das Plätschern des Baches, das Summen der Bienen, das Zirpen der Grillen, das Singen der Vögel, den Klang der Zeit, den Strom der Stille, das Lied von Mutter Erde – hörst du es! Du, meine Liebe bist das Staunen, das Sehen, das Hören, ja sogar das Singen und das Tanzen – erinnere dich – lass es zu – es ist in Ordnung – es ist so erwünscht, dich zu erinnern wer du bist.

 

 

 

Singe und tanze mit all deiner Hingabe. Dann werden sich Freude und Glück in dir ergießen. Du trägst Schöpferkraft in dir. Singen heilt und nimmt dir die Angst. Tanzen bringt deine Gefühle an die Oberfläche, all deine feinen Empfindungen. Es hilft dir dich zu erinnern, was einst war, und jetzt wieder wichtig wird. Singe und tanze so oft du kannst – es sind göttliche Werkzeuge – gebrauche sie! 

 

 

 

Malen bringt zum Ausdruck, was verborgen ist, es hebt deine inneren Schätze. Du bist ein Tempel voller Licht und Liebe. Erkenne was wahr ist! Lache nach innen und nach außen gleichermaßen, so erweckst du deine innere Sonne. Lass sie strahlen, mein KIND! Du vermagst es, das weiß ich.

 

 

 

Die Worte, die du sprichst, fülle mit deinem Geist, lasse deinen Atem darin fließen – damit sie wirken, denn wirken kann nur was lebendig ist.

 

 

 

In deinem Zentrum ist alle Ruhe, die du brauchst. Werde still und sammle deine Kräfte. Dann tanze dich selbst und werde zum Gemälde, singe dich selbst und werde zur Symphonie, lebe dich selbst und alles ist möglich!

 

 

 

Du bist zu großer Liebe fähig. Alles Glück ist in dir – rufe es und es ist da. Du vermagst mehr, als du je erdachtest. Geh über die Grenzen des Denkens hinaus und triff auf das Wunder. Triff auf dich in deiner höchsten Erhabenheit. Du bist die Schöpferin all dessen was du hier erfährst – Ich liebe dich und bin stets bei dir!
In Güte und Dankbarkeit

 

Deine dir innewohnende KÖNIGIN AUS DER EWIGKEIT

 

Text© Daniela Bauer

 

Vor einem Jahr fing ich wieder konsequent mit dem Schreiben eines Tagebuches an. Regelmäßig schrieb ich nieder, was sich Tag für Tag tat. Zumindest jeden zweiten Tag. Nach einiger Zeit fiel mir auf, dass sich darin wichtige Botschaften für mich befanden. Ich kennzeichnete sie mit einem Stift, beherzigte sie und am Ende des Jahres verfasste ich aus diesen Botschaften einen Brief an mich selbst. Von Zeit zu Zeit lese ich ihn, und er tut mir sehr gut.  Der Brief ist so, wie er jetzt ist, liebevoll an alle Menschen gerichtet, die ihn lesen möchten. Ich habe beschlossen die weibliche Form beizubehalten. Wir alle haben weibliche und männliche Anteile in uns. So dürfen sich Männer  und Frauen gleichermaßen angesprochen fühlen.
bitte hier klicken: Geliebtes Seelenkind II
                          Seelenkind III

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Daniela Bauer

Daniela Bauer

Mein Name ist Daniela Bauer, schon als Kind liebte ich die alten Sagen, Mythen und Fabeln. Ich mag es in Analogien zu denken, Sinnbilder zu malen, Botschaften von Symbolen zu ergründen. Ich liebe es anderen zu zuhören, sie zu begleiten, zu ermutigen und von meinen Erfahrungen zu erzählen. Es ist schön zu erleben, dass mein Lachen die Menschen um mich herum anstecken kann, dass ich fähig bin zu begeistern.

Jetzt zum Newsletter

Bevorstehende

Events

Erzähle deinen Freunden Von Tamalena

Interessante

Beiträge